Chemische Rohstoffe - 21.01.2019

Worlée erweitert seine Additiv-Produktpalette um zwei Polymerentschäumer

WorléeAdd VP 6510 und WorléeAdd VP 6500 heißen die beiden neuen Produkte im Bereich „Additive“ bei Worlée, die für wässrige und wasserverdünnbare Systeme geeignet und dabei silikon- und mineralölfrei sind.

Basierend auf einer eigener Synthesetechnologie in unserem Werk in Lauenburg, sind beide Erzeugnisse zum Einsatz in wässrigen Farben und Beschichtungen zum Streichen, Rollen sowie Tauchen ideal geeignet. Hauptanwendungsgebiete sind hierbei wässrige Wand- und Fassadenfarben sowie Malerlacke. Sehr positiv ist die gute Entschäumung bzw. Entlüftung bei der Anwendung mit Farbroller und Pinsel. Bei einer Applikation mit einer Grobschaum-Strukturwalze mit den neuen Entschäumern ist eine bessere Verteilung und eine geringere Blasenbildung deutlich zu erkennen (s. Bild 1). Die leichte Einarbeitung bei geringen Scherkräften bewirkt zudem ein verringertes Risiko bezüglich Filmstörungen bei der Farben bzw. Lackherstellung. Eine Nachdosierung ist außerdem jederzeit möglich.

Die typische Einsatzkonzentration liegt im Bereich von 0,3 bis 1,0 % bezogen auf die Gesamtformulierung. WorléeAdd VP 6510 ist kieselsäurefrei, WorléeAdd VP 6500 enthält zusätzlich eine Kieselsäure und ist daher besonders für hochgefüllte Formulierungen geeignet.

Bei der Entwicklung der beiden Typen hat Worlée sich ein umfangreiches Know-how angeeignet und ist bereit, nicht nur dieses Know-how weiter auszubauen, sondern bei Bedarf auch weitere Typen zu entwickeln. Denkbar wären hier „tailormade Varianten“, die speziell nach Kundenwunsch entwickelt werden.

Beide Produkte werden als Highlight auf der ECS 2019 präsentiert. 

Kontakt für weitere Informationen:
Bodo Scheibler
Tel.: +49 4153 596 4822
E-Mail: BScheibler@worlee.de
 



Zurück zur Übersicht

Sitemap