© Chones/Shutterstock.com

Energie effizient nutzen und sparen

Jeden Tag verlassen unsere pflanzlichen Produkte in großen Mengen unsere Lager in Hamburg, anschließend werden sie in die ganze Welt verschickt. Für die Herstellung unserer Rohstoffe wird Energie benötigt. Dies können wir nicht ganz vermeiden, wir können aber versuchen, mit offenen Augen und Ohren durch unser Unternehmen zu gehen und Verfahren und Prozesse auf den Prüfstand zu stellen. Umdenken, Weiterdenken, den Mut haben, eingefahrene Muster in Frage zu stellen und Potenziale zu erkennen, wie wir unsere Energieeffizienz steigern können.

Aus diesem Grund arbeitet die Worlée NaturProdukte GmbH kontinuierlich daran, Ihren Energieverbrauch zu senken. In den letzten Jahren wurden viele Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz umgesetzt. Und auch für die kommenden Jahre stehen einige Energieeinsparmaßnahmen auf der Agenda. Dieses schließt beispielsweise ein professionelles Energiemanagementsystem mit ein, dessen Einführung in den Betrieb seit Anfang 2020 durch ein motiviertes Energiemanagementteam vorbereitet und geplant wird. Die Implementierung soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Als eines der ersten Unternehmen engagieren wir uns für die Initiative Energieffizienz-Netzwerke der Lebensmittelindustrie, initiiert und gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) und das Bundesumweltministerium (BMU). Die Initiative wurde 2018 mit dem Ziel gegründet, in einer Laufzeit von drei Jahren den CO2-Ausstoß um 30.000 t zu reduzieren. Mit erfolgreichen Energieeinsparmaßnahmen konnten wir in den letzten 3 Jahren bereits 65 t CO2 einsparen und werden weiter am Ball bleiben, um unseren Teil zur Erreichung des Ziels beizutragen.

Folgende Energiesparmaßnahmen wurden am Standort Hamburg zwischen 2017 und 2020 umgesetzt:

  • Bau eines neuen Verwaltungs- und Technikumsgebäudes nach KFW 75 Standard, 
  • Energetische Sanierung eines Verwaltungsgebäudes aus den 70er Jahren
  • Umrüstung der Beleuchtung in den Produktions- und Lagerbereichen sowie in den bestehenden Büroetagen auf LED-Technik
  • Erneuerung der kompletten Hardware des Rechenzentren
  • Nutzung von Fernwärme aus einer benachbarten Reststoffbeseitigungsanlage
  • Errichtung von E-Ladestationen und Anschaffung von E-Mobilen und hybriden Automobilen
  • Bezug von Ökostrom aus regenerativen Quellen

Durch unser breites Engagement auf dem Gebiet der nachhaltigen Energieeffizienz sind wir zudem UmweltPartner der Stadt Hamburg, worauf wir sehr stolz sind.

 

Sitemap