© YAKOBCHUK VIACHESLAV/Shutterstock.com

Soziale Verantwortung als Familienunternehmen

Es ist ein langer Weg, bis ein fertiges Produkt unser Lager verlässt. Viele Menschen bringen ihre Erfahrung und Arbeitsleistung in diese Prozesse mit ein. Diese Mitarbeiter sind es, die unsere Rohstoffe so wertvoll machen, ohne sie wären wir nicht dort, wo wir heute stehen.

Als Familienunternehmen und systemrelevanter Verarbeiter und Händler nachwachsender Rohstoffe ist es uns wichtig, neben ökonomischen und ökologischen Faktoren einen besonderen Schwerpunkt im sozialen Bereich zu setzen.

Soziales innerhalb des Unternehmens

Im Rahmen einer vorausschauenden und mitarbeiterorientierten Personalpolitik wurde in den letzten Jahren ein umfangreiches Präventionsprogramm für die Mitarbeiter der Worlée NaturProdukte GmbH ausgearbeitet, das sich an die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen anpasst. Hierzu gehören beispielsweise freiwillige Versicherungsleistungen, Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge, Fitnesszuschüsse, frisches Obst, Gesundheitstage, Massageangebote und vieles mehr.

Neben der Gesundheit spielt natürlich auch die Sicherheit unserer Mitarbeiter am Arbeitsplatz eine zentrale Rolle. Ein umfangreiches Arbeitssicherheitsmanagement an den Standorten ermöglicht ein gesundes und sicheres Arbeiten.

Durch unsere verschiedenen Ausbildungsberufe sorgen wir für unseren Nachwuchs. Themen wie Umwelt und Nachhaltigkeit sind seit einiger Zeit fester Bestandteil der Ausbildungspläne. Durch Hospitanzen in den Abteilungen bekommen die Auszubildenden einen Einblick und lernen, wie Nachhaltigkeit im Unternehmen gelebt wird.

Soziales außerhalb des Unternehmens

Unser soziales Engagement erstreckt sich jedoch weit über die Worlée-Grenzen hinaus. Als norddeutsches Unternehmen engagieren wir uns regional in unterschiedlichen Projekten und unterstützen kulturelle Veranstaltungen und soziale Einrichtungen durch Spenden. Ebenfalls besteht ein offener Austausch mit den kommunalen Gremien, lokalen Institutionen (z.B. freiwillige Feuerwehr), der Nachbarschaft und anderen Stakeholdern. Um möglichst viel Transparenz herzustellen, öffnen wir regelmäßig unsere Tore: So empfangen wir in in unserem Werk in Hamburg Besucher aus Presse, Politik, Behörden, Verbänden, Schulen sowie sonstige interessierte Bürger.

Unsere pflanzlichen Produkte beziehen wir aus allen Teilen der Welt. Damit unsere Qualitätsstandards auch im Ursprung eingehalten werden, arbeiten wir mit vielen unserer Lieferpartner in gemeinsamen Anbauprojekten eng zusammen. Ob in Indien, Ägypten, Madagaskar, Burkina Faso oder Sri Lanka (siehe hierzu "Qualität und Nachhaltigkeit") – neben der Unterstützung der lokalen Landwirte fördert die Worlée NaturProdukte gemeinsam mit unseren Partnern in den Anbauregionen öffentliche Einrichtungen, wie Schulen oder medizinische Camps, sowie soziale Projekte, wie den Brunnenbau. Diese Projekte leisten einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensstandards der lokalen Bevölkerung.

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für alle Geschlechter (m/w/d).

 

Sitemap